News - Detail
11.11.2008

Atlantis-Rallye: Finale im Masters-Endlauf

Test

Die Spannung war bis zur letzten Pr├╝fung zum greifen. Diesmal ging es nicht nur um den Gesamtsieg in Kaltenkirchen, die Platzierung war auch erforderlich, um bei einem Straucheln des f├╝hrenden Frank Richert im Ford Escort Cosworth die Masters-Krone zu erobern.

Nach einem eher verhaltenen Start zum Auftakt der Rallye am Samstag konnten Imhoff/Walker das Blatt am darauffolgenden Tag wenden und schon in der ersten WP die Gesamtf├╝hrung ├╝bernehmen.

Der frontgetriebene Golf kam erstaunlich gut mit den durch Laub und Regen extrem schmierigen Pisten zurecht.

Und w├Ąhrend die einen mit den Wetterbedingungen haderten- der Vortagsf├╝hrende Carsten Alexy (Rothenburg) im Audi S2 quattro musste nach einem Ausrutscher aufgeben- k├Ąmpften die anderen mit der Technik.

Mastersleader Richert (Berlin) schlich mit notd├╝rftig geflicktem Riss im Motorblock ├╝ber die Strecken und Mathias Kuhnert im Citro├źn C2R2 musste bereits seit der 3. Wertungspr├╝fung mit abgebrochenem Schalthebel dem Kampf um die Punkte tatenlos zusehen.

Imhoff/Walker mussten jetzt ihren Vorsprung  von mehr als einer Minute nur noch halten und sicher ins Ziel bringen...

Doch auf den letzten 7 WP-Kilometern verabschiedete sich die Servolenkung im Kitcar und Guido Imhoff fuhr seinen Sieg sprichw├Ârtlich mit letzter Kraft nach Hause...


Rennkalender


Keine News in dieser Ansicht.

Sponsoren


News


Keine News in dieser Ansicht.

Categories


Categories